#BetterWork – Die Beiträge der Blogparade im Überblick – Teil 2

Wie muss Arbeit sein, damit sie mehr Spaß macht, sinnvoller, erfüllender – schlicht besser – ist? Um verschiedene Perspektiven zu erhalten und zugleich einen Austausch anzuregen, haben wir die etventure Blogparade gestartet und gefragt: Was bedeutet für Euch #BetterWork? 

Nun ist die Blogparade vorbei und für uns wurde deutlich, sie war ein voller Erfolg! Vielen Dank für so viele tolle Beiträge und Statements. Die Themen reichen von Agile Leadership, Remote Work hinzu Mindfulness. Insgesamt haben wir über 25 Beiträge erhalten und etliche Statements über Social Media. 

In Teil 1 haben wir bereits die ersten eingereichten Beiträge vorgestellt. Nun folgt Teil 2 der Zusammenfassung unserer #BetterWork Blogparade. 

In den nächsten Tagen werden wir außerdem unter allen Einreichungen den aus unserer Sicht spannendsten Beitrag auswählen und den / die Gewinner-Autor/in einladen, mit Philipp Depiereux auf eine ChangeRider Fahrt zu gehen!

Natürlich freuen wir uns auch weiterhin immer über Feedback, Anregungen und Ideen. Denn #BetterWork ist ein Prozess und etwas, dass wir alle gemeinsam gestalten können! 


Markus Albers: Digitale Erschöpfung

Vielleicht ist der Feierabend gar nicht altmodisch, sondern im Gegenteil hochmodern.

In einem Gastbeitrag schreibt Markus Albers, Autor und Mitgründer von Rethink und Neuwork, über die Schattenseiten des neuen Arbeitens und die Auswirkungen von Flexibilität und Mobilität für unsere Arbeitskultur.

 

kloeckner.i GmbH: BYE, BYE Intranet. HELLO #DIGIDESK!

Das Steinzeit-Intranet says „Hi“. Uralt-Design trifft undurchdringbare Dokumentenfriedhöfe.

Wie lässt sich neues Arbeiten besser organisieren? Der digitale Workplace kann ein Einstiegspunkt für Information, Wissensaustausch und Zusammenarbeit sein. Wie das funktioniert, berichtet unser Gastautor und Geschäftsführer von kloeckner.i, Christian Pokropp in seinem Gastbeitrag.


Zukunftsinstitut: Das Faulheitsprinzip

Professionelles Faulsein will gelernt sein, denn im Leerlauf kommen uns die besten Ideen.

Denkpausen tragen nicht nur dazu bei, mehr Ruhe zu finden, sondern können gleichzeitig Kreativität, Gelassenheit und Produktivität steigern. Warum dem Faulsein immer noch ein schlechter Ruf nacheilt und warum es dennoch so wichtig ist, erklärt das Zukunftsinstitut in seinem Gastbeitrag.


Cuckoo eG: Remote Work = Better Work?

Raus auf’s Land! Arbeiten im Grünen wird zu einer echten Alternative.

Flexibles Arbeiten, egal ob im Home Office oder in einer Strandbar – Grenzen setzt nur das WLAN Signal. Inwieweit Remote Work unsere Arbeitswelt verändert und wie das erfolgreich gelingen kann, erklärt unser Gastautor und Gründer von Cuckoo eG, Lasse Kroll, in seinem Gastbeitrag.

 

Ali Mahlodji: Mindful Solutions

Achtsamkeitspraktiken wie Yoga und Meditation sind längst die neuen Statussymbole.

Schnelligkeit und Flexibilität bei der Arbeit bieten große Chancen. Gleichzeitig müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich mehr denn je bemühen, Ruhe zu finden. Unser Gastautor Ali Mahlodji berichtet in seinem Gastbeitrag über Mindful Solutions.

 

Siegwerk Group: Arbeit kann Spaß machen

Motivierte Mitarbeiter sind und bleiben nun mal das höchste Gut eines jeden Unternehmens.

Damit Arbeit als erfüllend und sinnvoll erlebt wird, braucht es mehr als ein einfaches Mitarbeitergespräch. In einem Gastbeitrag der Siegwerk Group, erklärt Bettina Horenburg, welche Möglichkeiten sich bieten und wie Arbeit Spaß machen kann.

 

Digitale Bewegung: Verträge (mit) der Zukunft

„Wirtschaft und Politik müssen gemeinsam eine Lösung suchen, die es erlaubt, faire Verträge für die Digitalzeit auszuhandeln.

Der Arbeitsmarkt wird sich durch die Digitalisierung langfristig verändern. Der technologische Fortschritt wird neue Berufsbilder und Arbeitsplätze schaffen. Was in der Übergangsphase notwendig ist, um die Menschen darauf vorzubereiten, schreibt die digitale Bewegung in ihrem Beitrag.

 

ONESTOPTRANSFORMATION AG: Vergesst die Work-Life-Balance!

„Aber vor allem muss ich mich mit den Aufgaben und der Mission des Unternehmens identifizieren.“

Durch mobile Endgeräte wird dezentrales und zeitsouveränes Arbeiten möglich. Wieso die Auflösung von Work-Life sinnvoll sein kann, berichtet das Team von ONESTOPTRANSFORMATION in ihrem Blogbeitrag zu #BetterWork.

 

BuGaSi GmbH: Das bedeutet #BetterWork für mich

Und während Sie bereits von Ihrem Unternehmen überzeugt sind, sind Ihre Mitarbeiter vielleicht genervt oder Kunden überlegen abzuspringen.

Welche Chancen und Möglichkeiten bietet #BetterWork? Ein Überblick hilfreicher Tools für die neue Arbeitswelt, bietet der  Blogbeitrag der BuGaSi GmbH.

 

t2informatik: Der Wert eines Unternehmens 

„Und ich freue mich, dass wir keinen Tischfussball, keinen Billardtisch und keine Schaukel im Büro haben.

Was ist der Wert eines Unternehmens? Eine besondere Produktpalette und ein eigenes Ökosystem lassen den Wert eines Unternehmens ansteigen. Dabei spielen aber auch Mitarbeiter und die persönlichen Werte eine wichtige Rolle. Was ein Unternehmen wertvoll macht, erklärt Michael Schenkel in seinem Blogbeitrag

 

Soulworx: #BetterWork – Embrace The Feminine: Lead From Purpose And You Will Transform The Future of Business

„When we lead from purpose, we engage team members on a much deeper level needed for long-term commitment and productivity.

Wie kann man als Frau authentisch und erfolgreich führen? Die Geschäftsführerin von Soulworx, Julia von Winterfeldt, berichtet in ihrem Blogbeitrag, wie sie das Thema Führung in ihrer Karriere erlebt hat und gibt Tipps, worauf es ihrer Meinung nach wirklich ankommt. 

 

Flow365: #BetterWork – der stete Wandel bei itacs Consulting

„Vertrauen wird geschenkt, nicht verdient.

#BetterWork hat viele Facetten. Auch itacs Consulting hat sich auf verschiedene Experimente eingelassen und versucht einen eigenen Weg zu finden, um das Arbeiten der Zukunft sinnvoll zu gestalten. In ihrem Blogbeitrag teilen sie vier Wege um die Arbeitswelt zu verändern. 

 

Alicia Sophia Hinon: How Blockchain and AI will disrupt recruiting — and HR will help to let education become the most attractive asset of a society

„It is time to give education an operational value that outpaces every other concern.

Wie wird sich der Recruiting Prozess durch Blockchain und künstliche Intelligenz verändern? Die Autorin Alicia Sophia Hinon berichtet in ihrem Beitrag, warum lebenslanges Lernen eine große Rolle spielen wird und welchen Herausforderungen sich HR Abteilungen zukünftig stellen müssen.

 

Dark Horse GmbH: Neue Arbeit — warum eigentlich?

„Neue Arbeit ist kein Spaß einiger weniger Hipster, kein Privileg und schon gar kein Selbstzweck.

Was hat es mit „Neuer Arbeit“ eigentlich auf sich, was können wir erwarten und wie können wir diese mit gestalten? Monika Frech von der Dark Horse GmbH beschreibt in ihrem Beitrag, wie sie die Veränderung wahrnimmt und welche Chancen sich bieten.

 

Future Proof World: Permanent beta – Wenn Arbeit keine Arbeit ist

„Wenn ich das akzeptiere, für den Wandel offen bin und ihn aktiv mitgestalte, erhöht sich meine Lebensqualität deutlich.

Wie permanent beta ein Attribut unserer Arbeitswelt sein kann und welche Bausteine es außerdem braucht um den Wandel und die Veränderung aktiv mitzugestalten, schreibt Christoph Thomas in seinem Blogbeitrag über #BetterWork.

 


Lesen Sie auch den ersten Teil der #BetterWork Blogparade!

Kommentare

Autor

Marie-Christin Bergmann ist Praktikantin in der PR bei etventure. Zuvor hat sie Mediengestaltung gelernt und ein Studium im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation abgeschlossen.

Alle Artikel lesen