Veränderungen und Chancen durch Digitalisierung

Digitalisierung verändert Gesellschaft und Industrie

Digitalisierung verändert Gesellschaft und Industrie

Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf sämtliche Bereiche des Lebens und trägt zu einer starken Veränderung von Gesellschaft und Wirtschaft bei. Big Data zum Beispiel ist in diesem Zusammenhang ein zunehmend wichtiger Begriff und steht für die große Menge an Daten, die durch Internetnutzung gesammelt wird. Diese Daten gilt es im zweiten Schritt zu analysieren und gewinnbringend zu nutzen. Für Unternehmen bedeutet Digitalisierung die Autonomisierung, Flexibilisierung und Individualisierung bestehender (Unternehmens-)Prozesse, die durch digitale Technologien und innovative Geschäftsmodelle hervorgerufen werden. Man spricht in diesem Kontext auch von Industrie 4.0 – die gesamte Wertschöpfungskette verändert sich einerseits aufgrund der Vernetzung von Anlagen und Maschinen und andererseits bedingt durch die Veränderung der Kundenbedürfnisse radikal. etventure treibt den digitalen Wandel in Gesellschaft und Wirtschaft voran und schafft Werte durch die Beratung Digitalisierung.

Digitalisierung als Chance verstehen

Digitalisierung als Chance verstehen

Es geht bei der Digitalisierung nicht nur um digitalisierte Prozesse, sondern auch um die Umsetzung von disruptiven, digitalen Innovationen. etventure unterstützt Unternehmen dabei, diese als Chance zu verstehen und aktiv für sich zu nutzen. Denn die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle schafft auf allen Geschäftsebenen einen wirtschaftlichen Vorteil: Langfristig werden Kostenreduktionen erzielt und Produktionsprozesse effizienter gestaltet. Dies erzielt einen schnellen sichtbaren Erfolg und damit Rückhalt in der Organisation.
Gerade Unternehmen im Mittelstand reagieren häufig noch zu zögerlich auf die Veränderungen durch die Digitalisierung und haben Nachholbedarf bei der Anpassung von Arbeitsmethoden und Prozessen. etventures Beratung Digitalisierung basiert auf vier ineinandergreifenden Bereichen: Die richtige Positionierung im sich permanent wandelnden Ökosystem, die strategische Ausrichtung, die Umsetzung der digitalen Transformation sowie die Befähigung von Mitarbeitern und Organisation.

Neue Wettbewerber durch Digitalisierung

Neue Wettbewerber durch Digitalisierung

Im Zeitalter der Digitalisierung entsteht gerade für etablierte Unternehmen zunehmender Druck durch Global-Player wie Google oder Amazon, aber auch durch zahlreiche Neugründungen von agilen Startups – und die Notwendigkeit, mit diesen zu kooperieren, um die eigenen, digitalen Geschäftspotenziale zu heben. Der Informationsdienst Startupdetector beispielsweise dokumentiert in einer Studie über das deutsche Startup-Ökosystem, dass 2019 insgesamt 2.289 neue Startups gegründet wurden, wovon sich 21 Prozent auf den Zielmarkt Software fokussieren. Es drängen sich also immer mehr IT- und Internetfirmen auf den Markt und sorgen für einen zunehmenden Wettbewerbsdruck. Digitalisierung sollte nicht nur die klassische IT betreffen, sondern von Unternehmen jeglicher Branche umgesetzt werden, um im digitalen Wandel konkurrenzfähig zu bleiben. Das geschieht durch digitale Geschäftsprozesse einerseits und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle andererseits. etventure unterstützt sowohl mittelständische Unternehmen als auch große Konzerne dabei, die richtige Transformationsstrategie zu entwickeln und diese nachhaltig umzusetzen.

Wir helfen Unternehmen, den digitalen Wandel erfolgreich zu managen und in Unternehmenserfolg umzusetzen!

Mehr Informationen Jetzt Kontakt aufnehmen

Fünf zentrale Regeln der Digitalisierung

Um wettbewerbsfähig zu bleiben und neue Geschäftsfelder zu erschließen, ist es notwendig, fünf essentielle Regeln der Digitalisierung zu beachten:

Verstehen Sie das eigene Ökosystem und nutzen Sie es

1. Regel
Verstehen Sie das eigene Ökosystem und nutzen Sie es

Bei der Entwicklung einer (Digital-)Strategie sollten Unternehmen zunächst das eigene Ökosystem verstehen und die eigene Rolle darin, jetzt und in Zukunft, definieren. Es geht darum, Synergien im Markt zu identifizieren und zu nutzen, um die Kundenschnittstelle bestmöglich zu besetzen und so digitale Umsätze zu steigern.

Setzen Sie digitale Lösungen mit Design Thinking und Lean Startup um

2. Regel
Setzen Sie digitale Lösungen mit Design Thinking und Lean Startup um

Bei der Umsetzung von digitalen Lösungen kommt es auf eine radikale Nutzerzentrierung, schnelles Prototyping und ein regelmäßiges Testing an, was mit erprobten Ansätzen wie Design Thinking und Lean Startup erreicht werden kann. Nach dem Motto “fail fast, fail cheap” kann so schon in frühen Phasen das Geschäftspotenzial einer Idee erkannt werden.

Starten Sie im geschützten Raum - und skalieren Sie in der Kernorganisation

3. Regel
Starten Sie im geschützten Raum - und skalieren Sie in der Kernorganisation

Digitale Produkte sollten zunächst im “geschützten Raum” entwickelt, getestet und prototypisch umgesetzt werden, bevor sie in die Kernorganisation übertragen werden. In separaten Digital- oder Innovationseinheiten können Projekte auf diese Weise schnell und frei von starren Strukturen entstehen und deren Erfolge ebenso schnell zu einem Mindset-Wandel in der Kernorganisation führen.

Befähigen Sie Mitarbeiter und Organisation für die Digitalisierung

4. Regel
Befähigen Sie Mitarbeiter und Organisation für die Digitalisierung

Die digitale Transformation kann auf lange Sicht nur gelingen, wenn alle Mitarbeiter sowie die gesamte Organisation von der Digitalisierung und neuen Innovationen überzeugt und dazu befähigt werden. Mitarbeiter sind ein ganz entscheidender Faktor bei der Digitalisierung und sollten diese im Idealfall eigenständig, unternehmerisch und zielgerichtet umsetzen – so auch laut der aktuellen Digitalisierungsstudie, die in Zusammenarbeit mit der GfK erstellt wurde.

Verstehen Sie Digitalisierung als Chefsache

5. Regel
Verstehen Sie Digitalisierung als Chefsache

Last but not least bedarf es dem Commitment des Vorstands. Denn Digitalisierung ist Chefsache. Der Vorstand muss Treiber der Transformationsprozesse sein, damit ein erfolgreicher digitaler Wandel gelingen kann.

Ausgewählte Referenzen

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unser Kerngeschäft: Die Digitalisierung von Konzernen und Mittelstand

In den letzten 10 Jahren hat sich etventure zum führenden Berater für digitale Transformation in der DACH-Region entwickelt und unterstützt sowohl mittelständische Unternehmen als auch Großkonzerne im digitalen Wandel. Die Beratung Digitalisierung umfasst dabei vier Kernkompetenzen: Strategie, Umsetzung, Befähigung und Ökosystem.

Unser Kerngeschäft: Die Digitalisierung von Konzernen und Mittelstand - Führenden Berater für digitale TransformationWir entwickeln nicht nur individuelle Digitalisierungsstrategien, indem wir Ökosystem, Markt und Trends analysieren und daraus die passenden Innovationsmaßnahmen ableiten. Wir setzen die dabei entwickelten digitalen Geschäftsideen auch schnell, nutzerzentriert, zielgerichtet und KPI-basiert um – die konkrete Umsetzung trägt bei der Beratung Digitalisierung entscheidend zum Erfolg bei. Einen weiteren Schwerpunkt legen wir auf das Thema Mitarbeiter- und Organisationsbefähigung. Mitarbeiter sind ein erfolgsentscheidender Faktor bei der digitalen Transformation – das zeigt auch unsere Studie, die wir in Zusammenarbeit mit der GfK durchgeführt haben: 76 Prozent der deutschen Unternehmen sehen die mangelhafte Qualifikation der Mitarbeiter als Hauptherausforderung bei der digitalen Transformation. etventure setzt hier an und unterstützt Kunden und Geschäftspartner dabei, eine zukunftsfähige Organisation zu gestalten. Mitarbeiter und Organisation werden dabei von den Chancen und vom Erfolg des digitalen Wandels überzeugt, on the job zu agilen Methoden geschult und so zu Entrepreneuren ausgebildet, die digitale Projekte im Unternehmen selbst steuern können.

Unsere vierte Kernkompetenz besteht darin, Unternehmen bestmöglich in der vernetzten Welt zu positionieren und ihre optimale Rolle im digital vernetzten Ökosystem zu finden. Unser Kerngeschäft: Die Digitalisierung von Konzernen und Mittelstand - Vernetzten WeltNach einer ersten Ökosystem-Analyse geht es darum, für Unternehmen Handlungsfelder zu identifizieren und daraus einen digitalen Umsetzungsplan zu entwickeln, der auf die übergeordnete Unternehmensstrategie einzahlt und vom Top Management getragen wird. Durch unser umfassendes Netzwerk bestehend aus EY (Ernst & Young), einer großen Anzahl von Startups aus ganz Europa, anderen Partnern und Corporates und einer Reihe von Digitalexperten identifizieren wir Synergien für die digitale Transformation und schaffen erfolgreiche Kooperationen für einen langfristigen Unternehmenserfolg. Wir setzen bei all unseren Vorhaben auf Methoden, mit denen bereits die erfolgreichsten Unternehmen – allen voran aus dem Silicon Valley – zu großen Digitalplayern wurden.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Kompetenzbereiche

Strategie

Sicherstellung einer zukunftsfähigen strategischen Ausrichtung

Umsetzung

Ergebnisorientierte Umsetzung transformativer Geschäftsansätze

Befähigung

Gezielte Befähigung Ihrer Mitarbeiter und Organisation

Ökosystem

Wertschaffende Verankerung im digital vernetzten Ökosystem

Unser Vorgehen – Ihr Qualitätsgarant

Wir stehen für unternehmerische Umsetzung und eine End-to-End-Projektbetrachtung. Gemeinsam mit Ihnen definieren wir ein klares Zielbild, validieren ausgewählte Vorhaben und setzen diese unternehmerisch um – damit Sie Ihre Ziele nachhaltig erreichen.

Phase 1

Strategische Ausrichtung

Erarbeitung der strategischen Grundlagen

Phase 2

Validierung

Umsetzungsstart & 
Validierung
des Vorhabens

Phase 3

Unternehmerische Umsetzung

Vollumfänglicher Rollout & Marktangang
Aufbau von Team & Organisation sowie kontinuierlich Sicherstellung der Zielerreichung

Gerne besprechen wir mit Ihnen die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens

Jetzt unverbindlich kontaktieren

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

* Pflichtfeld

Philipp Depiereux

Gründer & Mitglied der Geschäftsführung