Ideen statt Kohle fördern – Christian Lüdtke wird Gründerkoordinator Ruhr

19. Oktober 2017

Wenn man nach deutschen Startup-Hotspots fragt, wird in der Regel zuerst Berlin genannt, gefolgt von Hamburg oder München. Das Ruhrgebiet ist dagegen bislang eher nicht als Gründerregion bekannt. Doch die Region hat erkannt, dass es Zukunftskonzepte braucht, um auch nach dem Ende des Steinkohlebergbaus ein attraktiver und wettbewerbsfähiger Standort zu bleiben. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor: eine kreative und innovative Startup-Landschaft. Zukünftig geht es darum, Ideen statt Kohle zu fördern.

Aus diesem Grund hat die Gründerallianz Ruhr etventure Geschäftsführer Christian Lüdtke zum neuen Gründerkoordinator Ruhr ernannt und beim heutigen Ruhr Summit offiziell vorgestellt. Das Ziel der neu geschaffenen Funktion ist es, Startups in der Region eine zentrale Anlaufstelle anzubieten, Brücken zwischen Startups und etablierten Unternehmen zu bauen und die Gründeraktivitäten insgesamt zu bündeln.

„In Sachen Startup ist das Ruhrgebiet selbst noch ein Startup“

Ruhr

„In Sachen Startup ist das Ruhrgebiet selbst noch ein Startup“, erklärt Christian Lüdtke. „Aber gerade in den vergangenen zwei Jahren hat das Thema Gründertum im ‚Pott‘ deutlich mehr Aufmerksamkeit erhalten. Zurecht – denn die hiesigen Unternehmen suchen händeringend nach innovativen Ideen und digitalem Know-how, um ihr eigenes Geschäftsmodell fit für die digitale Zukunft zu machen.“ Entsprechend sind mittlerweile zahlreiche Initiativen und Aktivitäten gestartet worden – von Seiten der Politik, der Universitäten, aber auch der Wirtschaft – um das Ruhrgebiet für Gründer attraktiver zu machen. Was bislang fehlte, war ein zentraler Knotenpunkt, der bestehende und neue Aktivitäten bündelt und besser verzahnt. Genau diese Schnittstellenfunktion wird Christian Lüdtke als Gründerkoordinator wahrnehmen.

Als gebürtiger Duisburger weiß Lüdtke genau wie das Ruhrgebiet „tickt“. Durch seine Arbeit bei etventure kennt er zudem die digitale Welt aus erster Hand, weiß vor welchen enormen Herausforderungen etablierte Unternehmen bei der digitalen Transformation stehen und kennt zugleich die Bedürfnisse junger Gründer. Diese Erfahrungen bringt er nun als Gründerkoordinator ein.

Transparenz schaffen und Aktivitäten verzahnen

„Meine Aufgabe wird es zunächst sein, die verschiedenen Angebote, die für Gründer im Ruhrgebiet bereits existieren, transparent zu machen und zu bündeln. Dafür wollen wir eine Online-Plattform als zentrale Anlaufstelle für Gründer aufbauen. Außerdem ist es wichtig, dass die einzelnen Aktivitäten besser ineinander greifen, um Wirkung zu erzielen.“

„Wir wollen Gründern Starthilfe leisten und sozusagen ein Biotop für die Startup-Szene aufbauen“, erklärt Christian Lüdtke im Video:

 

 

Seinen Sitz wird der Gründerkoordinator Ruhr ab Januar 2018 auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen haben – nicht nur für das Ruhrgebiet ein historischer Ort, sondern auch für etventure eine vertraute Umgebung. 2016 wurde hier bereits für Haniel die Digitaleinheit „Schacht One“ aufgebaut.

Lesen Sie hier außerdem das Interview von Christian Lüdtke mit dem Initiativkreis Ruhr, in dem er über das Ruhrgebiet als Heimat spricht, über seine künftigen Aufgaben – und über sein Ziel, sich überflüssig zu machen.

Hackathon #NextLevelRuhr am 18. und 19. November

RuhrDie Gründerallianz Ruhr wird vom Initiativkreis Ruhr und der Initiative „Glückauf Zukunft!“ getragen. „Glückauf Zukunft!“ – ein Projekt der RAG-Stiftung, der RAG AG, der Evonik Industries AG und der IG BCE – veranstaltet am 18. und 19. November einen Hackathon unter dem Titel #NextLevelRuhr. Junge Menschen aus der Region und Außenstehende, die sich dem Revier verbunden fühlen, kommen für ein Wochenende zusammen und erarbeiten in Teams ganz konkrete Ideen für ein attraktives, einzigartiges und lebendiges Ruhrgebiet. Die Projekte werden abschließend einer Jury präsentiert und mit einem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro prämiert.

Wer also an der Zukunft des Ruhrgebiets aktiv mitarbeiten möchte, kann sich hier für den Hackathon anmelden!

Kommentare

Empfohlene Beiträge

zurück zur Übersicht