EuropeanPioneers-Startups präsentieren sich beim DemoDay in Berlin

22. März 2016

Der EU-Accelerator EuropeanPioneers beendet seine zweite Förderrunde. Zeit, um einen Blick zurück zu werfen auf die Milestones und Highlights der geförderten Startups. Am 14. April präsentieren sich die 13 Gründerteams auf dem DemoDay in Berlin. Im Co-Working Space Ahoy! Berlin kommen rund 250 Investoren, Gründer, Mentoren und Medienvertreter zur finalen Veranstaltung von EuropeanPioneers zusammen.

Was hat sich seit dem Start der zweiten Förderrunde im August 2015 bei den 13 EuropeanPioneers-Startups getan? Eine ganze Menge, soviel kann schon vorab verraten werden. So gewann das Startup Splash erst kürzlich bei der Digitalmesse SXSW in Austin, Texas, den renommierten Gründerpreis in der Kategorie „Virtual Reality“ (hier die dazugehörige Pressemitteilung) und sorgte damit nicht nur in Startup-Medien für Aufsehen. Auch andere Gründerteams wie BEACONInside und CHOPCHOP haben ihre Produkte erfolgreich gelauncht oder stehen kurz davor. Außerdem konnten viele der Startups weitere Investoren und Förderer für sich gewinnen. Auf dem DemoDay am 14. April kommen die Jungunternehmer nun nochmals zusammen und präsentieren die erreichten Meilensteine und Next Steps.

Die 13 Startups aus Berlin, London, Esbjerg, Barcelona und Tel Aviv hatten sich im August 2015 unter 660 Bewerbungen aus 42 Ländern durchgesetzt und sind in das Accelerator-Programm von EuropeanPioneers aufgenommen worden. Das umfasst nicht nur eine finanzielle Förderung von jeweils 175.000 Euro, sondern auch inhaltliche Unterstützung. So konnten die Gründerteams die FIWARE Technologie kostenfrei einsetzen und wurden umfangreich von internationalen Startup-Experten gecoacht und begleitet – von der Business-Modell-Entwicklung über das User Testing bis hin zur Vermarktung der Geschäftsidee.

Die Startups repräsentieren dabei mit ihren Ideen die unterschiedlichsten Branchen und Bereiche, darunter AgriTech, Food, Energy, Smart City, Internet of Things (IoT), Media & Content sowie EdTech. Ein Überblick zu den verschiedenen Gründerteams sowie einen Rückblick auf den Beginn der zweiten Förderrunde findet sich hier.

In den kommenden Tagen und Wochen bis zum DemoDay wollen wir die einzelnen Startups hier auf dem Blog noch etwas ausführlicher präsentieren. Wer die Gründerteams am 14. April live in Berlin erleben möchte, kann sich schon jetzt über Eventbrite zur Veranstaltung anmelden.

Empfohlene Beiträge


12. Juli 2017

So sieht die digitale Zukunft von VW aus – Johann Jungwirth beim etventure Fireside Chat

Kaum ein deutsches Unternehmen machte in den vergangenen Jahren so viele Negativschlagzeilen wie VW. Noch immer kämpft Europas größter Automobilhersteller mit den Folgen des Dieselskandals. Gleichzeitig muss sich der Automobilriese aber noch einer ganz anderen Herausforderung stellen: der Digitalisierung. Wie bringt man einen Konzern wie VW ins digitale Zeitalter? Wie...


30. Juni 2017

Ausgezeichnete (Zusammen-) Arbeit! SPIEGEL-Artikel zu etventure und SMS group gewinnt Herbert Quandt Medien-Preis

Da hat sich die harte Arbeit wirklich gelohnt. Acht Journalisten und Autoren sind zurecht sehr zufrieden mit sich selbst und ihrer journalistischen Arbeit. Sie wurden vergangene Woche mit dem renommierten Herbert Quandt Medien-Preis ausgezeichnet. SPIEGEL-Redakteurin Ann-Kathrin Nezik erhielt den Preis für ihren Artikel „Schmerzpunkte überall“, der die digitale Transformation von...
zurück zur Übersicht