Die Kunst der digitalen Transformation – etventure ist offizieller Partner der Handelsblatt Next Level C-Suite

27. Januar 2016

„Mission 2016: Die Kunst der digitalen Transformation“ – Unter diesem Motto treffen sich im Juli Geschäftsführer und Nachwuchsführungskräfte der deutschen Wirtschaft beim Handelsblatt Business-Salon. etventure ist offizieller Partner der exklusiven Veranstaltung. Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer von etventure, gehört außerdem zum Kreis der Referenten.

Die Digitalisierung führt zu einem radikalen Strukturwandel in nahezu allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft. Zudem betrifft dieser Megatrend nicht nur die heutigen Unternehmenslenker. Auch zukünftige Führungskräfte werden durch die digitale Transformation vor große Herausforderungen gestellt. Was bringt die digitale Zukunft und wie können sich Unternehmen darauf einstellen? Welche Kompetenzen werden vom „Future Leader“ erwartet? Diese und weitere Fragen sollen bei der Handelsblatt Next Level C-Suite in einem kleinen Kreis von hochrangigen Vertretern der deutschen Wirtschaft diskutiert werden. etventure ist offizieller Partner der zweitägigen Veranstaltung und wird zudem als Gastgeber des Dinner-Abends fungieren.

Die Veranstaltung versteht sich dabei als Zukunftswerkstatt, bei der neben Nachwuchsführungskräften aus der Wirtschaft auch aktuelle und ehemalige Vorstände sowie Trendforscher und Visionäre Denkanstöße liefern. Unter den etwa 50 Teilnehmern werden Erfahrungen ausgetauscht, Netzwerke geknüpft und in Management-Workshops zukünftige Herausforderungen debattiert. Philipp Depiereux wird ebenfalls als Speaker auftreten und darüber sprechen, wie die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle gelingen kann. Zentral hierbei: Die Digitalisierung muss Chefsache sein. Denn nur wenn der CEO beziehungsweise der Vorstand Treiber des Prozesses sind, wird die digitale Transformation gelingen. Außerdem müssen Produkte und Dienstleistungen dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten, schnell entwickelt und an den Markt gebracht werden.

Zum weiteren Kreis der Referenten gehören unter anderem auch Charles-Edourd Bouée, CEO von Roland Berger, Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Linde AG und Gründer von Visioning, sowie Christoph Krachten, YouTube-Unternehmer der ersten Stunde und Geschäftsführer der VideoDays. Die Gründer der Veranstaltungsreihe sind Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achtleitner vom Lehrstuhl für Entrepreneurial Finance der TU München, Prof. Dr. h.c. Roland Berger, Gründer und Vorstand der gleichnamigen Unternehmensberatung, und Gabor Steingart, Herausgeber des Handelsblatts.

Anzeige Handelsblatt C-Suite

Die Handelsblatt Next Level C-Suite wird am 6. und 7. Juli 2016 im Schlosshotel Grunewald in Berlin stattfinden. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der zugehörigen Website. Auch eine Anmeldung ist dort schon jetzt möglich.

Empfohlene Beiträge


12. Juli 2017

So sieht die digitale Zukunft von VW aus – Johann Jungwirth beim etventure Fireside Chat

Kaum ein deutsches Unternehmen machte in den vergangenen Jahren so viele Negativschlagzeilen wie VW. Noch immer kämpft Europas größter Automobilhersteller mit den Folgen des Dieselskandals. Gleichzeitig muss sich der Automobilriese aber noch einer ganz anderen Herausforderung stellen: der Digitalisierung. Wie bringt man einen Konzern wie VW ins digitale Zeitalter? Wie...


30. Juni 2017

Ausgezeichnete (Zusammen-) Arbeit! SPIEGEL-Artikel zu etventure und SMS group gewinnt Herbert Quandt Medien-Preis

Da hat sich die harte Arbeit wirklich gelohnt. Acht Journalisten und Autoren sind zurecht sehr zufrieden mit sich selbst und ihrer journalistischen Arbeit. Sie wurden vergangene Woche mit dem renommierten Herbert Quandt Medien-Preis ausgezeichnet. SPIEGEL-Redakteurin Ann-Kathrin Nezik erhielt den Preis für ihren Artikel „Schmerzpunkte überall“, der die digitale Transformation von...
zurück zur Übersicht