manager magazin berichtet über etventure

21. November 2014

Das manager magazin berichtet in seiner heute erschienenen Ausgabe (Dezember 2014) in einem 7-seitigen Artikel darüber, was bei „Industrie 4.0“ in Deutschland alles schief läuft. Als positive Ausnahme wird die Zusammenarbeit von etventure mit dem größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributor im Gesamtmarkt Europa und Amerika, Klöckner & Co., erwähnt. Das manager magazin schreibt über Klöckner-CEO Gisbert Rühl auf Seite 96:  „Auf dem Weg zum digitalen Vorzeigebetrieb hat er sich mit dem Berliner Berater Etventure zusammengetan. Der hat erst einmal die Kundenwünsche analysiert, dann neue Tools entwickelt und programmiert, binnen drei Monaten. Nach herkömmlicher Methode ‚hätten wir anderthalb Jahre gebraucht‘, sagt Rühl.“ Das Portal Deutsche Startups hatte erst am vergangenen Montag über die Arbeit von etventure für Klöckner berichtet.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel des manager magazins „Industrie 4.0“.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel?
Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Pflichtfeld

Autor

Christian van Alphen leitet die Kommunikation bei etventure. Darüber hinaus ist er Co-Initiator des ChangeRider: Ein Video- und Podcastformat mit der Mission, die positiven Geschichten rund um den digitalen Wandel zu erzählen und damit Mut für die Zukunft zu machen.

Alle Artikel lesen