Rückblick etventure Startup-Tour

19. Mai 2014

Erstmalig hat etventure eine Roadshow veranstaltet, um sich und sechs der etventure Startups (lovli, mobilejob, POSpulse, crowdhunter, buypackaging, 360eport) einem exklusiven Kreis geladener Investoren zu präsentieren und ihre Geschäftsmodelle vorzustellen. Alle präsentierten Unternehmen konnten sich erfolgreich am Markt etablieren, haben fertige Produkte und zufrieden Kunden und schreiben jeden Monat wachsende Umsätze.

Für die anstehende Skalierung und die Internationalisierung lässt jedes Startup in Kürze im Rahmen einer Finanzierungsrunde weitere Investoren zu.

Die Startup-Tour teilte sich auf zwei Wochen auf. In Woche eins standen Köln, Frankfurt, München und Zürich auf der Agenda, in der zweiten Woche Hamburg und Berlin. Mit insgesamt über 100 Teilnehmern blickt etventure auf erfolgreiche Veranstaltungen mit tollen und interessanten Gästen zurück. Nach Befragungen würden über 98% der Gäste wieder zu einer solchen Startup-Tour kommen, rund ein Drittel der Teilnehmer kann sich für ein konkretes Investment in eines oder mehrere der Unternehmen begeistern.

Rückblick etventure Startup-Tour

19-05-14-StartupAbend_BilderNews (2)

 

19-05-14-StartupAbend_BilderNews (1)

19-05-14-StartupAbend_BilderNews (3)

 

 

 

 

 

Kommentare

Empfohlene Beiträge


21. Juli 2017

Gründertum: Der „Trump-Effekt“ schreckt ab und lockt Startups nach Deutschland

Immer weniger deutsche Gründer zieht es aktuell in die USA. Wo vor einem Jahr noch etwa 32 Prozent ihr Startup aufbauen wollten, sind es laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage heute mit 15 Prozent nicht einmal die Hälfte. Deutschland hingegen wird als Gründerstandort immer attraktiver. „Trump-Effekt“ verscheucht potentielle Gründer Die Zeiten ändern...


30. Januar 2017

FinTechCube Benchmarkstudie: „Den Banken fehlt der Fokus auf den Kunden“

Wie ist es um die Digitalisierung in der deutschen Bankenbranche bestellt? Um diese Frage zu beantworten, hat FinTechCube die Benchmarkstudie „Digitale Transformation von Banken“ durchgeführt. Mehr als 30 Banken und rund 200 Privatkunden wurden hierfür befragt. Im Interview stellt Gregor Puchalla, Geschäftsführer von FinTechCube, die wichtigsten Ergebnisse der Studie...
zurück zur Übersicht