ChangeRider #33 – Zu Gast beim Tag der Deutschen Industrie

26. August 2019

Folge #33 beim ChangeRider, meinem Talk mit Gesteltern der Zukunft aus der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dieses mal fahren wir nicht, sondern sind zu Gast beim Tag der Deutschen Industrie, organisiert vom Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.. In politisch schwierigen Zeiten wurde beim diesjährigen TDI viel über die Perspektiven und die Zukunft Europas gesprochen. Live im Changerider haben hochkarätige Unternehmenslenker platzgenommen und mit mir über den digitalen Wandel gesprochen. 

“Seid doch mal ein bisschen mutiger.”

Diesen Satz sagte Dr. Joachim Lang, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie auf dem TDI 2019 im changerider. Während meinem Gespräch mit Dr. Lang sprachen wir unter anderem über die scharfen Reglementierungen von E-Scootern in Deutschland und individueller Mobilität. Der Geschäftsführer hat Visionen, plädiert dafür wieder mehr neue Dinge auszuprobieren und das gewisse bisschen Freiheit zu bieten, dass Kreativität braucht.

Kreativ wurde auch der 19-jährige Rubin Lind, der Kindern das Lernen wieder schmackhaft machen will: Der Serial-Entrepreneur saß einst in einer Matheklausur und fragte sich, wie man mit dem Handy bessere Lernergebnisse erzielen könnte. Der Gründer von skills4school schaffte es, seine Idee umzusetzen, sie zu finanzieren und ist inzwischen ein sehr gefragtes Gesicht, wenn es um junge Unternehmensgründer geht. 

Mit dabei war aber auch die erste weibliche Vorsitzende, des Vorstandes der Berliner Verkehrsbetriebe. Dr. Sigrid Nikutta spricht darüber, wie wichtig öffentlicher Nahverkehr für eine Stadt inzwischen ist: Trambahnen und Busse, die in kurzen Takten fahren, bringen die Leute überall da hin, wo sie hinwollen. Eine Stadt die sich 24/7 bewegt, muss Verkehrsmittel zur Verfügung stellen, die es Einwohnern sowie Touristen möglich macht, Berliner Freiheitsgefühle zu erleben.

Der TDI-2019: Deutsche Industrie hat die Kraft, die Ideen und den Ehrgeiz, wieder neue Aufgaben anzupacken und sie auch vollends umzusetzen. Die Interviews in der ChangeRider-Folge #33 zeigen kein “silver lining” – sie zeigen, dass Macher schon lange da sind, sich über die Zukunft Gedanken machen und sie couragiert mitgestalten wollen!

Ihr kennt weitere Querdenker, Gamechanger und unermüdliche Optimisten, die für den digitalen Wandel einstehen? Nominiert ChangeRider-Mitfahrer unter: nomination@changerider.com. Diese und alle weiteren Folgen, sind als Video oder als ausführliches Gespräch im Podcast bei iTunes, Soundcloud und Spotify verfügbar.

Alle Informationen und Hintergründe findet ihr auf ChangeRider.com.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel?
Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Pflichtfeld

Autor

Zunächst als Berater, dann als CEO eines mittelständischen Unternehmens mit 250 Mitarbeitern und heute als Gründer und Geschäftsführer der Digitalberatung und Startup-Schmiede etventure beschäftigt sich Philipp Depiereux mit Innovationsprojekten. Gemeinsam mit zwei Partnern gründete er etventure mit der Vision, die Erfahrungen als Unternehmer und Innovationstreiber im Mittelstand, in der Konzernwelt, in Startups sowie in Digitalprojekten im Silicon Valley in einem Unternehmen zu bündeln.

Alle Artikel lesen