F.A.Z. berichtet über sechsstellige Investition in 360report

Hartmut Ostrowski investiert einen hohen sechsstelligen Betrag in das Berliner Startup 360report. Das Startup reagiert mit seiner Software-Lösung für einen kostengünstigen Nachhaltigkeitsbericht auf die steigenden Ansprüche von Auftraggebern an ihre Lieferanten.

Ostrowski, der nach seinem Abschied aus dem Vorstand des größten europäischen Medienkonzerns seine Abfindung in Millionenhöhe in junge Unternehmen investieren wollte, erkannte den Bedarf mittelständischer Unternehmen für Nachhaltigkeitsberichte, seitens der Auftraggeber, wie er der Frankfurter Allgemeinen erklärte.

Kommentare

Alle Artikel lesen