Corporate meets Startup-Interview: Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Daten-Startup Exit Entry und EY

11. März 2019

Der etventure Startup Hub fördert die Zusammenarbeit zwischen Corporates und Startups auf vielfältige Weise und ist unter anderem auch Partner des EU-Programms Startup Lighthouse. Dieses Projekt hilft Startups, sich in verschiedenen europäischen Märkten zu etablieren. Jeder Partner organisiert „Deep Dive Weeks“ in verschiedenen Städten Europas – eine Woche voller Workshops und Treffen mit potenziellen Kunden und Investoren. Die Gründerin Lewize Crothers hat 2018 mit ihrem Startup Exit Entry am Startup Lighthouse Programm in Lissabon teilgenommen. So ist der Kontakt zu EY entstanden, aus dem mittlerweile eine erfolgreiche Partnerschaft geworden ist. Lest mehr dazu in unserem Interview!


Lewize, bitte stelle uns dein Startup Exit Entry in wenigen Sätzen vor!
Exit Entry ist eine datenzentrierte App, welche Soft Skills von Studenten misst, präsentiert und mit multinationalen Unternehmen und Konzernen für Arbeitsmöglichkeiten verbindet. Wir haben Schlüsselqualifikationen identifiziert und mittels Datenanalyse und maschinelles Lernen mit Studenten und Absolventen verglichen. Unser Team besteht aus Psychologen, Tech- und Business Experten.

Du hast an der Deep Dive Week Lisbon 2018 teilgenommen. Wie hat die Woche deinem Startup geholfen zu wachsen?
Die Teilnahme an der Deep Dive Week in Lissabon war eine große Chance für uns, Einblicke in das Startup-Ökosystem in Lissabon zu gewinnen. Während dieser Zeit haben wir viele Beziehungen geknüpft, die es uns ermöglicht haben, europäische Kontakte und Partnerschaften mit globalen Unternehmen aufzubauen.

Vor kurzem habt ihr eine Zusammenarbeit mit EY Ireland begonnen. Erzähl uns ein wenig darüber: Wie wird diese Zusammenarbeit EY als Organisation verändern?
Exit Entry arbeitet seit neun Monaten mit der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) als Versuchspartner in Irland zusammen. Dies war für uns wertvoll, da wir durch das Feedback in der Lage waren, unser Produkt an die Bedürfnisse der Industrie in einem globalen Unternehmen und die Absolventenakquise  anzupassen. Wir ermöglichen EY ein maßgeschneidertes Produkt herzustellen, um seine Absolventenakquise zu betreuen, Marketing- und Employer Branding-Kampagnen voranzutreiben und direkt mit Studenten weltweit in Kontakt zu treten. Exit Entry wird sein Produkt offiziell im April 2019 launchen.

Vielen Dank Lewize Crothers! Wir wünschen alles Gute für die Zukunft. Ein großes Dankeschön auch an unseren Projektpartner FastTrack VC, der die Deep Dive Week Lissabon organisiert hat.


Möchtet ihr auch erfolgreiche Kooperationen wie Exit Entry und EY eingehen?

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel?
Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Autor

Lydia betreut das Communications Management im etventure Startup Hub und begleitet Kundenprojekte sowie Startup-Programme der Europäischen Kommission.

Alle Artikel lesen