Logistik

Wie die digitale Transformation die Logistik verändern wird

Starten Sie in die digitale Zukunft

Top 3 Herausforderungen für die Logistik

Disruption

Disruption

Startups, Softwareanbieter und Plattformen besetzen die Kundenschnittstellen und haben somit die (Daten-)Hoheit über den Kunden.

Smart Logistics & Logistik 4.0

Smart Logistics & Logistik 4.0

Big Data war gestern – intelligente Logistik braucht Smart Data. Das erfordert Schnittstellen zwischen den Prozessen und Systemen entlang der gesamten Lieferkette.

Pricing

Pricing

Plattformen vergleichen und vertreiben die Services verschiedener Dienstleister, die damit einem hohen Kostendruck ausgesetzt sind. Der globale Handel und die Abhängigkeit vom Ölpreis erschweren das Pricing.

Ihre Chancen

  • Neue Umsatzpotenziale durch mehr Kunden- und Serviceorientierung und die Besetzung der Kundenschnittstelle
  • Mehr Produktivität und Effizienz in der Supply Chain durch durchgängige IT-Systeme, Datenbrillen, autonome Fahrzeugen, Roboter, Drohnen und Smart Data
  • Mehr Transparenz, Liefertreue und Kundenzufriedenheit durch das Potenzial von Smart Data und Predictive Analytics, z.B. via Track & Trace

Beispiele für erfolgreiche Digitalisierung in der Logistik*

FreightHub ist eine Full-Service-Spedition und ein digitales Interface, um die Logistik im 21. Jahrhundert zu managen. Die Gründer von Daily Deal haben sich im Juli 2016 zusammengetan, um das Speditions-Startup zu gründen. Bei FreightHub geht es darum, Containertransporte in See- oder Luftfracht komplett elektronisch abzuwickeln. Über den Online-Service können Kunden ihre Lieferungen buchen, verwalten und den Standort der Container verfolgen. Das Geschäftsmodell basiert auf einer Provision, die FreightHub bei den Aufträgen verdient.

startup flit

Das Berliner Startup Fliit bietet eine Plattform an, mit der Lebensmittelhändler Lieferanten finden können, um frische Ware schnell und sicher von A nach B zu bringen. Außerdem will es mit einer Tracking-Software Transparenz über den Speditionsverkehr schaffen. Bisher arbeitet es mit Kunden wie Marley Spoon, Kale&Me und Kochhaus zusammen. Im vergangenen Jahr wurde die Firma von Flavio Alario gegründet, mittlerweile konnte sie sich in einer Seed-Runde 1,5 Millionen Euro sichern.

* Hier handelt es sich nicht um Referenzen der etventure GmbH, sondern um Beispiele.

Unser Ansatz

etventure begleitet traditionelle Unternehmen auf ihrem Weg in die digitale Zukunft – mit 100%-igem Umsetzungsfokus, unternehmerischem Denken und einer starken Kundenorientierung. Wir identifizieren zunächst „Pain Points“ der Kunden, entwickeln mit neuesten Verfahren aus dem Silicon Valley wie Design Thinking und Lean Startup digitales Neugeschäft und befähigen unsere Kunden, mit eigenen neuen Digitalunternehmern den notwendigen digitalen Wandel in der Kernorganisation zu treiben.

Unsere Kunden & Projekte

Unsere Methodik

etventure Methodiken

Entdecken Sie Ihre eigenen Digitalisierungspotenziale

Jetzt kostenlos und unverbindlich Kontakt aufnehmen

Philipp Depiereux

Gründer & Geschäftsführer

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

* Pflichtfeld