Mythos Blockchain

25. November 2016

Das Thema Blockchain erhält derzeit eine Menge Aufmerksamkeit und dringt auch immer stärker in den Unternehmensbereich vor. Aber was ist Blockchain genau – und warum ist es wichtig? Im folgenden Blogbeitrag erläutert Lukas Bower von etventure das Thema Blockchain – mit Fokus auf die Führungskräfte in Unternehmen.

Was ist Blockchain? Kurz gesagt ist Blockchain die technologische Grundlage von Bitcoin – der bekannten Krypto-Währung, die zugegebenermaßen einen etwas undurchsichtigen Ursprung hat. Anfangs standen Bitcoin und Blockchain eher am Rande des Geschehens – von der technischen Elite der Hacker mit Respekt behandelt, vom Mainstream mit Misstrauen betrachtet.

Das hat sich mittlerweile geändert und es setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass Blockchain für Unternehmen wichtig ist.

Jenseits des Fachchinesisch

Die Wurzeln von Blockchain in der Welt der Technologie sind auch im Mainstream noch vorhanden, weswegen Blockchain-Diskussionen sehr schnell ziemlich technisch werden – mit Begriffen aus der Fachsprache und Details, die für einen Laien vielleicht schwer zu verstehen sind. Daher wird Blockchain zuweilen in der Vorstandsetage noch missverstanden – und für „schlecht“ oder „riskant“ gehalten. Tatsächlich ist Blockchain wie jede andere Unternehmenstechnologie – sie ist nur sicher und robust, wenn sie perfekt implementiert wird.

Wie funktioniert das?

Was kann Blockchain eigentlich?

Seit den ersten Anfängen des Internets ist der Austausch von Informationen sehr einfach. Sie mailen ein PDF Ihres Jahresberichts an Ihre Aktionäre. Sie senden Ihrer Familie ein Foto von Ihren Kindern. Es hat jedoch nie eine Möglichkeit gegeben, Werte direkt auszutauschen.

Das Internet der Werte

In den vorgenannten Beispielen kann der Absender stets eine Kopie der Originaldatei behalten – des Jahresberichts oder der Kinderfotos. Daher ist es mit dem herkömmlichen Informationsaustausch im Internet grundsätzlich unmöglich, jemandem 5 Dollar zu schicken. Warum? Sie können nicht jemandem 5 Dollar schicken und dennoch 5 Dollar selbst behalten.

Hier kommt Blockchain ins Spiel. Die Technologie ermöglicht ein Internet der Werte – und diese Werte können ebenso wie Bargeld weitergegeben werden. Das bedeutet, wenn ich Ihnen 5 Dollar schicke, schaffe ich einen Blockchain-Sollposten – und Sie erhalten einen Habenposten. Mit der Blockchain-Technologie wird sichergestellt, dass unabhängig davon, wohin diese 5 Dollar anschließend gehen, sie dem Empfänger gutgeschrieben und dem Sender abgebucht werden.

Es ist wichtig festzuhalten, dass Blockchain mehr als nur Geldwerte repräsentieren kann. Blockchain kann auch zur Verfolgung anderer Werte dienen – wie etwa Kilowattstunden Strom, Aktien, Verschleiß von Geräten oder digitale Eigentumszertifikate.

Verteiltes Hauptbuch

Der andere wichtige Punkt, den man über Blockchain wissen sollte, ist, dass es sich um ein verteiltes System handelt. Vor Blockchain stützten sich die Finanzsysteme auf eine zentrale Datenbank für Transaktionen – das Hauptbuch. Blockchain ist ein verteiltes Hauptbuch. Das bedeutet, dass das Hauptbuch unter den Peers im Blockchain-Netzwerk aufgeteilt ist – eine einzige zentrale Datenbank gibt es nicht.

Das hört sich zunächst recht einfach an, hat jedoch weitreichende Konsequenzen. Sie müssen bedenken, dass heute die meisten Transaktionen auf eine vertrauenswürdige zentrale Autorität angewiesen sind – wie etwa eine Bank, eine Wertpapierbörse oder eine Strombörse. Mit einem verteilten Hauptbuch wird das Vertrauen durch Transparenz erreicht – im Netzwerk als Ganzem. Wird eine nicht genehmigte Transaktion eingegeben, wird sie dem gemeinsamen Hauptbuch erst dann hinzugefügt, wenn sie vom gesamten Netzwerk angenommen wurde.

Anwendungen in der Praxis

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, was der ganze Wirbel soll. Warum sollte Sie das etwas angehen?

Die Antwort ist, dass Blockchain eine Technologie mit wirklich disruptivem Potenzial ist. Es bietet einen Mechanismus mit dem herkömmliche zentralisierte Transaktionssysteme umgangen werden und tauscht Werte auf vollkommen neue Weise aus.

Smart Contracts

Eine Anwendung für Blockchain, die bereits sehr an Zugkraft gewinnt, sind Smart Contracts. Ein Smart Contract ist ein Regelwerk, das in ein Blockchain-Netzwerk vorprogrammiert werden kann. Entspricht ein eingehender Vertrag den Regeln, wird der Smart Contract automatisch ausgeführt – einschließlich aller erforderlichen Gutschriften/Belastungen.

Risikomanagement

Stellen Sie sich vor, Sie sind eine Immobiliengesellschaft, der 30 Hochhäuser in Manhattan gehören. In jedem Gebäude richten Sie ein Blockchain-System ein, das den Wasserdruck, die Aufzuglast und andere Gebäudemesswerte verfolgt, die mit einem Risiko verbunden sind. Sie weisen jedem Gebäude ein Blockchain-Guthaben zu – stellen Sie sich das als „Risikobudget“ des Gebäudes vor. Wann immer ein Gebäudemesswert einen sicheren Grenzwert überschreitet (Wasserdruck zu hoch, Aufzug über der Kapazität), löst diese Regelverletzung eine Belastung des „Risikobudgets“ aus. Im Laufe der Zeit wird so deutlich, welches Ihrer 30 Gebäude das höchste Gesamtrisiko darstellt – und wo Sie durch Investitionen Verbesserungen vornehmen müssen.

Blockchain und das Internet der Dinge

Das Internet der Dinge führt zu einer explosionsartigen Vermehrung von Sensoren und Daten – in einem Maß, das alles Bisherige in den Schatten stellt.

Die verteilte Architektur von Blockchain ist für das Internet der Dinge sehr gut geeignet. Blockchain-Netzknoten können für logische Gruppen von „Dingen“ eingerichtet werden, wodurch dann Daten aus mehreren Knoten aggregiert werden können – und ein Gesamtbild aller Daten erstellen.

Denken Sie zum Beispiel an eine „Smart City“, in der intelligente Gebäude mit Hilfe von Blockchain den Energie- und Wasserverbrauch, den Verschleiß von Gebäudesystemen und anderes verfolgen. Blockchain könnte auch zur Aggregierung von Daten aus einzelnen Gebäuden verwendet werden – um die Gesamtleistung in den verschiedenen Stadtbezirken zu überwachen und anschließend die Bezirksdaten aggregieren, um die Leistungsdaten der gesamten Stadt zu überprüfen.

Den Nutzen erkennen – Blockchain für Branchen

Wir bei etventure fühlen uns manchmal wie im Wilden Westen – wir dringen mit unseren Kunden in unerforschte Gebiete vor, wie die Pioniere einer neuen Ära geschäftlicher Innovation. Den Mutigen gehört die Welt – und diejenigen, die revolutionäre Technologien frühzeitig übernehmen und erfolgreich umsetzen, werden sich als Branchenführer in ihren Bereichen positionieren, während die Nachzügler auf der Strecke bleiben.

Finanzdienstleistungen

Viele Finanzdienstleister sichern ihre Erträge, indem sie ihre Positionen als zentrale Kontrollpunkte einsetzen. Es besteht also zu Recht große Furcht vor Blockchain und der Dezentralisierung – sie sind eine direkte Bedrohung herkömmlicher Ertragsströme. Allerdings vollzieht sich eine revolutionäre Innovation unabhängig davon, ob dies den Finanzdienstleistern gefällt oder nicht – und sie können entweder auf den Zug aufspringen oder zurückbleiben.

Fertigung

Blockchain scheint einerseits für den Bereich Finanzdienstleistungen bestens geeignet zu sein, findet andererseits aber auch unzählige Anwendungen in der Fertigung. Smart Contracts zwischen Lieferanten und Herstellern können Kosten senken und die Effizienz steigern. Das verteilte Hauptbuch von Blockchain kann auch in der Werkshalle eingesetzt werden – zur Bestandskontrolle, zum intelligenten Einkauf und sogar zum Qualitätsmanagement.

Verkehr und Logistik

Verkehr und Logistik ist ein weiterer Sektor, der von Blockchain profitieren wird. Die Blockchain-Technologie ist perfekt geeignet, um den Transport von Vermögenswerten in der gesamten Logistikkette zu verfolgen – und Smart Contracts sind eine Möglichkeit, um den Warenfluss von einem Ende zum anderen zu rationalisieren.

Andere Branchen und Anwendungen

Die nachstehende Tabelle gibt weitere Branchen an, in denen Blockchain seine Wirkung entfaltet – zusammen mit potenziellen Anwendungen und geschäftlichem Nutzen.

Blockchain

Fazit

Die Möglichkeiten der Technologie wirken verblüffend einfach, werden jedoch innovativen Anwendern, die deren Potenzial wirklich zu nutzen wissen, neue Räume erschließen. Blockchain kann aber auch für große Verwirrung sorgen – und es kann schwierig sein, Fakten von Fiktion zu unterscheiden. Wenn Sie mit den ersten Schritten bei Blockchain Probleme haben, kann etventure Sie unterstützen.

Kommentare

Empfohlene Beiträge

zurück zur Übersicht