,

Digitale Entrepreneure für Unternehmen: etventure und Kienbaum gründen Joint Venture „Unternehmer-Schmiede“

21. März 2016

etventure gründet gemeinsam mit der Personal- und Unternehmensberatung Kienbaum das Joint Venture „Unternehmer-Schmiede“. Mit dem Gemeinschaftsprojekt entsteht eine Manufaktur für Führungs- und Fachkräfte mit unternehmerischer Digitalkompetenz. Die sogenannten „Digital Entrepreneurs“ der Unternehmer-Schmiede sollen Unternehmen in das Zeitalter der Digitalisierung verhelfen.

Neue Kompetenzen gesucht

Viele Unternehmen haben mittlerweile die Bedeutung der Digitalisierung erkannt. Aber: Es hakt an der Umsetzung der digitalen Transformation. Das liegt einerseits daran, dass Mitarbeiter zu sehr an bestehenden Strukturen und Routinen im Unternehmen festhalten. Häufig fehlen aber auch Fach- und Führungskräfte mit der notwendigen Erfahrung und dem Know-how für die Digitalisierung. Das bestätigt auch eine aktuelle Studie, die etventure  vor Kurzem mit Unterstützung der GfK Nürnberg durchgeführt hat.

Unternehmen brauchen für die Umsetzung der Digitalisierung einen neuen Typ von Mitarbeiter mit spezifischen Skills: den Digital Entrepreneur.  Dieser verbindet digitales Know-how und Fähigkeiten im Change-Management mit unternehmerischem Mindset, Startup-Mentalität und Erfahrungen aus der Konzernwelt. Auch eine 100%-ige Kundenzentrierung, agiles Denken und Testen sowie Kommunikationsstärke sind wesentliche Eigenschaften. Ein Profil, das so allerdings am Markt kaum zu finden ist.

Hier setzt die Unternehmer-Schmiede an. Statt Kandidaten lediglich zu rekrutieren, baut etventure gemeinsam mit Kienbaum selbst digitale Entrepreneure auf und wird damit erneut seinem Ruf als Company Builder gerecht. Schon vor der Gründung der Joint Ventures unterstützte etventure Kunden wie Klöckner & Co oder die Wüstenrot & Württembergische beim Aufbau von Digitaleinheiten. Das bestätigt auch Gisbert Rühl, Vorstandsvorsitzender von Klöckner & Co: „Ohne das Know-how der von etventure rekrutierten Fachkräfte wären wir in unserem Digitalisierungsprozess längst nicht da, wo wir heute schon stehen.“ Mit der Unternehmer-Schmiede wird dieser Ansatz jetzt zu einem eigenständigen Geschäftsmodell auf- und ausgebaut.

Recruiting, Profilaufbau und Mentoring

Das Joint Venture kombiniert dabei das Recruiting geeigneter Kandidaten mit einem strukturierten Profilaufbau zum Digital Entrepreneur. Dazu gehört unter anderem die Vermittlung von Innovationsmethoden wie Design Thinking und Lean Startup. In realen und komplett individuellen „on the job“ Trainings werden die Kandidaten auf die Herausforderungen der Digitalisierung in ihren jeweiligen Unternehmen vorbereitet. Auf diese Weise soll ihr unternehmerisches Denken und Handeln gestärkt werden, sodass sie als Fach- und Führungskräfte eigenständig Digitalprojekte leiten und vorantreiben können. Auch nach dem Entwicklungsprogramm stehen den digitalen Entrepreneuren Mentoren und Ansprechpartner der Unternehmer-Schmiede zur Verfügung.

Damit unterscheidet sich die Unternehmer-Schmiede in vielerlei Hinsicht von klassischen Recruitern und Headhuntern. Denn das Modell legt den Fokus auf die nachhaltige und individuelle Weiterentwicklung und Begleitung der Mitarbeiter und nicht nur auf die Rekrutierung. Dabei werden die jeweiligen Bedürfnisse des Unternehmens direkt mit einbezogen. Dies spiegelt sich auch im Vergütungsmodell des Joint Ventures wider: Statt der gängigen, einmaligen Bezahlung nach erfolgreicher Besetzung einer Stelle, verfolgt die Unternehmer-Schmiede eine gestaffelte, am direkten unternehmerischen Erfolg bemessene Vergütung.

Die Unternehmer-Schmiede wird interimsweise von Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer von etventure, und Fabian Kienbaum, Geschäftsführer von Kienbaum, geleitet. Die vollständige Pressemitteilung zum neu gegründeten Joint Venture kann hier nachgelesen werden.

Unternehmer-Schmiede2

Empfohlene Beiträge


18. Oktober 2017

„Wir katapultieren etventure in eine neue Umlaufbahn“

Jetzt ist es offiziell: etventure ist Teil der EY-Familie (Ernst & Young). Im Interview erklärt etventure-Gründer und Geschäftsführer Philipp Herrmann, wie der Digitalpionier und das Big Four-Unternehmen zusammenpassen. Philipp, wenn du auf die vergangenen sieben Jahre blickst – wie würdest du die Geschichte von etventure beschreiben? Wir blicken auf etventure...


16. Oktober 2017

„Wir brauchen mehr Mut, mehr Unternehmergeist“ – Felix Plötz wird Botschafter von etventure

Jung. Smart. Frisch. Das sind die ersten Worte, die auf Felix Plötz’ Webseite zu lesen sind. Eigenschaften, die der Bestseller-Autor, Unternehmer und Keynote-Speaker mit etventure gemeinsam hat. Und auch sonst deckt sich die Denkweise von Felix Plötz und den Menschen bei etventure in vielerlei Hinsicht. Einfach mal machen! Kreativ, mutig, innovativ...
zurück zur Übersicht