etventure und die Unternehmer-Schmiede bei der 15. Kienbaum Jahrestagung

02. Juni 2016

„HRM-Transformation: Von der digitalen Revolution zum hybriden Geschäftsmodell“ – Unter diesem Leitthema fand heute die 15. Jahrestagung der Personal- und Unternehmensberatung Kienbaum in Ehreshoven statt. Die Unternehmer-Schmiede, das Joint Venture von etventure und Kienbaum, präsentierte sich bei der Veranstaltung mit einem Messestand. Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer von etventure, war außerdem als Speaker bei dem Event vertreten.

Die Digitalisierung verändert nicht nur Geschäftsmodelle, sondern stellt auch das Human Resources Management vor ganz neue Herausforderungen. Wie verändert die digitale Revolution das traditionelle Verständnis der Personalführung? Welche Probleme und Chancen gehen mit der digitalen (HR-)Zukunft einher? Und welche neuen Kompetenzprofile werden benötigt, um die Digitale Transformation zu meistern?  Die 15. Kienbaum Jahrestagung brachte heute Personalverantwortliche, HR- und Digital-Experten im nordrhein-westfälischen Ehreshoven zusammen, um diese Fragen zu diskutieren. Dazu wurden in digitalen Barcamp-Formaten und Workshops, den sogenannten „Challenge Camps“, zunächst die wesentlichen Herausforderungen definiert und anschließend in „Solution Slams“ Lösungen erarbeitet.

HR als Treiber der Digitalisierung

Kienbaum Jahrestagung

In seinem Vortrag stellte Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer von etventure, klar: „Das Human Resources Management ist ein Treiber für die Digitalisierung!“ Gleichzeitig werde dieser Bereich immer ein People Thema bleiben und nicht durch digitale Techniken und Tools abgelöst werden. „Der Faktor Mensch ist und bleibt zentral für die HR, es müssen aber die richtigen Personen sein – Fachkräfte mit digitalem Verständnis und innovativem Mindset.“ Digitales Know-how benötigen dabei nicht nur klassische Unternehmen, sondern auch Personalberatungen und Recruiter. Denn nur wer versteht, welche Kompetenzen gebraucht werden, kann Unternehmen dabei unterstützen, diese zu finden oder zu entwickeln.

Unternehmer-Schmiede baut Digital Leaders und ganze Digital Teams auf

An genau diesem Punkt setzt die Unternehmer-Schmiede an. Das im März gegründete Joint Venture von etventure und Kienbaum versteht sich als Manufaktur für Führungs- und Fachkräfte mit unternehmerischer Digitalkompetenz und baut Digital Leaders sowie ganze Digital Teams auf. Denn für die Umsetzung der Digitalen Transformation benötigen Unternehmen einen neuen Typus von Mitarbeiter mit spezifischen Kompetenzen. Dieser muss nicht nur digitales Know-how mitbringen, sondern unternehmerisches Denken, Startup-Mentalität und Erfahrungen aus der Konzernwelt – ein Profil, das so am Markt kaum zu finden ist. Die Unternehmer-Schmiede verbindet deshalb Recruiting, mit gezieltem Profilaufbau und Mentoring. Auf der Grundlage eines realen „on the job“-Trainings werden die Kandidaten mit allen relevanten Erfahrungen und Kompetenzen für die Digitalisierung ausgestattet. Zudem wird den Digital Entrepreneurs auch über die Aufbau-Phase hinaus ein Mentor und Sparrings-Partner zur Seite gestellt.

Bei der Kienbaum Jahrestagung präsentierte sich das Team der Unternehmer-Schmiede, CEO Louis von Beaulieu sowie die Projektleiterinnen Julia Dous (li.) und Verena Tschoner (re.), mit einem eigenen Messestand (siehe linkes Bild). Auch Jochen Kienbaum, Vorsitzender der Geschäftsführung Kienbaum Consultants International GmbH, schaute beim Stand der Unternehmer-Schmiede vorbei (siehe rechtes Bild).

Dabei ist die Unternehmer-Schmiede nicht das einzige innovative Geschäftsmodell von etventure im Bereich HR. Das etventure-Startup mobileJob legt seinen Fokus auf die Digitalisierung im Recruiting und hat die Expressbewerbung erfunden: Mithilfe mobiler Endgeräte wird der Bewerbungsprozess deutlich beschleunigt und die Personalsuche für den gewerblichen Arbeitsmarkt stark vereinfacht. Mehr als 170 Unternehmen setzen bereits auf mobileJob und die mobile Mitarbeitersuche.

Zu den weiteren hochkarätigen Speakern der Veranstaltung gehörten unter anderem Prof. Dr. Walter Jochmann, Geschäftsführer Kienbaum Consultants International GmbH, Janina Kugel, Personalvorstand der Siemens AG, Prof. Dr. Kevin Warwick, Deputy Vice Chancellor (Research) der Universität von Coventry, sowie zahlreiche andere Unternehmensvertreter, u.a. von adidas, der Deutschen Bahn, SAP, der Allianz, Klöckner & Co und natürlich von Kienbaum selbst.

Mehr Impressionen vom Event:

Verfolgen Sie die Vorträge und die abschließende Keynote live auf Twitter!


Empfohlene Beiträge


12. Juli 2017

So sieht die digitale Zukunft von VW aus – Johann Jungwirth beim etventure Fireside Chat

Kaum ein deutsches Unternehmen machte in den vergangenen Jahren so viele Negativschlagzeilen wie VW. Noch immer kämpft Europas größter Automobilhersteller mit den Folgen des Dieselskandals. Gleichzeitig muss sich der Automobilriese aber noch einer ganz anderen Herausforderung stellen: der Digitalisierung. Wie bringt man einen Konzern wie VW ins digitale Zeitalter? Wie...


30. Juni 2017

Ausgezeichnete (Zusammen-) Arbeit! SPIEGEL-Artikel zu etventure und SMS group gewinnt Herbert Quandt Medien-Preis

Da hat sich die harte Arbeit wirklich gelohnt. Acht Journalisten und Autoren sind zurecht sehr zufrieden mit sich selbst und ihrer journalistischen Arbeit. Sie wurden vergangene Woche mit dem renommierten Herbert Quandt Medien-Preis ausgezeichnet. SPIEGEL-Redakteurin Ann-Kathrin Nezik erhielt den Preis für ihren Artikel „Schmerzpunkte überall“, der die digitale Transformation von...
zurück zur Übersicht