etventure auf dem Founders Career Day 2015 der WHU

04. Januar 2016

Der Founders Career Day der WHU – Otto Beisheim School of Management bringt alljährlich Studierende mit Alumni zusammen, die selbst gegründet haben oder in führenden Positionen bei Startups und Company Buildern tätig sind. Alumni stellen dabei sich und die Arbeit ihres Unternehmens vor und können so junge Nachwuchstalente schon während des Studiums auf sich aufmerksam machen. Insgesamt 15 Unternehmen nahmen an der Veranstaltung teil. Auch etventure war mit dabei.

Die Karrieremesse feierte Ende 2015 ihr fünfjähriges Bestehen. Mit dem Format unterstreicht die Hochschule den hohen Stellenwert des Unternehmertums und würdigt die vielen erfolgreichen Gründungen von Alumni der WHU. Beim „Speed-Dating“ konnten sich interessierte Studierende mit den verschiedenen Unternehmensvertretern austauschen und vernetzen. Auch die Möglichkeit künftiger Kooperationen, Praktika oder Abschlussarbeiten konnte direkt angesprochen werden.

„Das Event war ein voller Erfolg für uns“, fasst Carolin Kröger, WHU-Alumna und Principal bei etventure sowie Geschäftsführerin der neu gegründeten W&W Digital GmbH zusammen. „Mit unserer Kombination aus Entrepreneurship und Beratung haben wir genau den Nerv der WHU Studenten getroffen. Wir haben etventure bei Top-Talenten ins Bewusstsein gerückt und bereits Bewerbungen erster Interessenten erhalten.“

Das Team von etventure war beim Founders Career Day mit einem Stand vertreten, der die Möglichkeit bot, mit sogenannten Oculus Rift Brillen eine 360 Grad-3D-Achterbahnfahrt zu erleben.

Ein Student in der etventure Achterbahn - mit Oculus Rift

Ein Student in der etventure Achterbahn – mit Oculus Rift

Bekannte Gründer und Absolventen der WHU (Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung) sind unter anderem die Gründer von Zalando, Robert Gentz und David Schneider, Philipp Justus, Geschäftsführer von Google Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie Oliver Samwer, Mitgründer von Jamba! und Rocket Internet. Zu den teilnehmenden Unternehmen gehörten neben etventure auch Startups wie barzahlen und Outfittery oder die Company Builder Project A und Rocket Internet. etventure wurde durch die WHU Alumni Carolin Kröger und Jörn Soyke bei dem Event vertreten.

Empfohlene Beiträge


13. November 2017

Die neue (digitale) Weltordnung

Auch in diesem Jahr ist etventure beim SZ-Wirtschaftsgipfel vom 16. bis 18. November in Berlin vertreten. Gründer und Geschäftsführer Philipp Depiereux wird am Freitag darüber sprechen, wie die Zusammenarbeit zwischen Mittelstand und Startups gelingen kann. Außerdem laden wir alle Teilnehmer des Kongresses herzlich dazu...
zurück zur Übersicht