1. DemoDay – Abschlusskonferenz des EU-Accelerators EuropeanPioneers

10. Juli 2015

DemoDay war „Wow-Day“: Die 12 Startups aus dem Programm des EU-Accelerators EuropeanPioneers haben diese Woche (Mittwoch, 8. Juli 2015) im Rahmen des DemoDay die erreichten sowie zukünftigen Meilensteine vor 300 internationalen Gästen in der Factory Berlin präsentiert, darunter Investoren, Vertreter der Europäischen Kommission und weitere Gäste aus der Startup-Szene. Eröffnet wurde das Programm durch Peter Fatelnig, stellv. Head of Net Innovation der Europäischen Kommission und Christophe Maire, CEO Atlantic Labs und einer der bekanntesten Investoren der deutschen Startup-Szene.

Mit dem DemoDay endete die erste Finanzierungsrunde des von etventure geleiteten EU-Accelerators.

demoday
Alle teilnehmenden Startups der ersten Runde können beachtliche Erfolge vorweisen. Zu den Höhepunkten gehörte die Bekanntgabe der Aufnahme des Berliner Startups Livecoding.tv, eine Plattform auf der Programmierer ihre Arbeit im Video-Livestream demonstrieren und kommentieren, in das Programm des Accelerators Y Combinator im Silicon Valley. Über 300 Unternehmen hat der Y Combinator seit 2005 bereits mit Finanzierung und insbesondere seinem Netzwerk unterstützt, darunter auch Airbnb oder Dropbox. Das UK-Startup Peoplegraph, das die Personensuche im Internet revolutioniert, kann die Integration seiner Technologie durch Google vorweisen. Außerdem präsentierten sich TobyRich aus Deutschland, die als eines der ersten deutschen Startups eine Crowdfunding-Kampagne auf der US-Plattform Kickstarter starteten. Das Tech-Startup entwickelt die Technologie für Smartphone-gesteuerte Gadgets.

Zu den Startups der ersten Runde des EU-Accelerator-Programms EuropeanPioneers gehören darüber hinaus eloptico und Konnektid (E-Learning), Zylia, muuselabs, GameGenetics (Gaming), Avuxi und Smartdrive (Smart City Services), Appscend und usherU (Social Connected TV).

Peter Fatelnig, stellv. Head of Net Innovation der EU-Kommission: „Entrepreneurship ist kein Hobby. Man muss sich als Gründer in einen Top-Allrounder verwandeln. EuropeanPioneers war für 12 europäische Teams der Schlüssel, das Beste aus sich und ihrer Geschäftsidee herauszuholen. Der nachhaltige Aufbau eines digitalen Markts und solcher Tech-Ideen kann nur     durch Acceleratoren-Programme wie EuropeanPioneers geschehen.“

Christophe Maire, CEO Atlantic Labs: „Die Gründung eines Startups fällt leichter unter Gleichgesinnten. Berlin bietet daher das perfekte Umfeld, um von hieraus europäische Startups zu unterstützen und den Aufbau der Geschäftsmodelle zu beschleunigen.“

Laura Kohler, Geschäftsführerin EuropeanPioneers: „Wir sind überwältigt von dem Abschluss der ersten Runde. Im Rahmen des EuropeanPioneers-Programms haben wir 12 verheißungsvolle Unternehmen unterstützt und sie die letzten acht Monate beim Aufbau begleitet. Wir sind uns sicher, dass alle ihren Weg erfolgreich weiter gehen werden. Gleichzeitig freuen wir uns auf die zweite Runde des EuropeanPioneers-Programms. Aktuell prüfen wir alle Bewerbungen. Das Interesse an dem Accelerator war enorm. Auch in der zweiten Runde werden wieder großartige Startups dabei sein.“

Am 11. August 2015.Mit einer Auswahl von 13 Startups aus den Bereichen Smart City Services, Social Connected TV, Pervasive Gaming und E-Learning startet die zweite Finanzierungsrunde

Empfohlene Beiträge

Die nächsten drei Jahre sind entscheidender für den Unternehmenserfolg als die letzten 50 Jahre – Geschwindigkeit wird zum erfolgskritischen Faktor

Die nächsten drei Jahre werden für Unternehmen bedeutend wichtiger und entscheidender sein als die vergangenen 50 Jahre – zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung unter 1.500 CEOs. Dies zeigt eindrucksvoll welche Bedeutung die Unternehemenslenker weltweit mittlerweile der Digitalisierung und dem damit zusammenhängenden technologischen Fortschritt...


29. April 2016

Die vier Säulen der Innovation – etventure bündelt neue und bestehende Geschäftsbereiche in vier Themenfelder

„Nur echte Unternehmer treiben den digitalen Wandel“ – Unter diesem zentralen Claim stellt etventure ab sofort die eigenen Geschäftsbereiche neu dar und gruppiert die verschiedenen Unternehmens-Aktivitäten in vier Säulen der Innovation: Startup Innovation, Corporate Innovation, Teams for Innovation und Space for Innovation. Die vier...
zurück zur Übersicht